Banner

Motor - Ueberholung

Bitte treffen Sie eine Auswahl

Motordetails-alt

Motorkomponenten-neu

Motor-Komplettierung

Ursprünglich war der VW-Bus bis zum Baujahr 1958  mit einem 25 PS bzw. 30PS Motor ausgestattet . In diesem Bus der aus dem Jahr 1957 stammt ist aber etwa 1960 ein Austauschmotor mit 34PS eingebaut worden .
Bei der Restaurierung des 34PS Motors wurden , ausser dem  obligatorischen Dichtsatz und den Simmerringen , nur der Verteilerfinger , die Verteilerkappe und die Ventilstössel-Schutzrohre durch Neuteile ersetzt . Alle Bauteile wurden komplett zerlegt und gestrahlt.
Das Strahlgut  beschränkte sich auf Glas , Korund oder auch Kunstoffgranulat.
Die Kolben mit Ringen , die Kurbelwelle , die Nockenwelle und auch die Lagerringe  wurden vermessen und da die Verschleissmaße noch nicht erreicht waren , wieder verwendet.
Es wurde ein Motorständer angefertigt um den Motor und auch das Getriebe in eine geeignete Arbeitshöhe zu bringen.
Da einige  Bauteile , wie zum Beispiel das Vergassergestänge , ursprünglich zink-chromatisiert waren , musste dieser Überzug nach dem Strahlen erneuert werden . Ausserdem wurden  wegen des Korrosionsschutzes das Ansaugrohr , der Ölpumpendeckel und auch der Ölablassdeckel ebenfalls neu mit blauem Zinkchromat überzogen .
Die gesamten Luftbleche , der Lüfterkasten , inklusive dem Lüfterrad und die  Ventildeckel wurden mit einer glänzend schwarzen Kunstoffbeschichtung versehen .
Die Auspuffanlage inklusive der Wäremetauscher wurden mit wärmefester Farbe lackiert.

Ein originaler  3OPS Motor , aus einem Feuerwehrfahrzeug , steht schon auf der Werkbank , und wartet auf seine Bearbeitung .

p1
p1